Wetter Gschnitz

Cloudy

11°C

Cloudy

Wind: 17.70 km/h

  • 12 May 2018

    Showers 19°C 8°C

  • 13 May 2018

    Thunderstorms 18°C 8°C

Lettering-Workshop

Lettering am Berg 

21. Juli bis 22. Juli 

Hand Lettering ist die Kunst, Buchstaben zu zeichnen. Dieser Kunst wollen wir uns annähern.

Weitere Infos

http://www.innsbruck.naturfreunde.at/

Mantrasingen und Yoga am Berg

Mantrasingen und Yoga am Berg 
5. August 2018 
Ein sehr stimmunsgvolles und entspannendes Angebot

Yoga am Berg

SetRatioSize20482048 Web Yoga 2014 005 
11. August bis 12. August 
ERHOLEN und ENTSPANNEN
 
Weitere Infos
 
Anmeldung bis 10.8.2018
 

Die Geschichte der Tribulaunhütte

 

1919                

NATURFREUNDE erhielten Pachtgrund von Forts- und Domänendirektion

1922-1923  

Errichtung der 1. Tribulaunhütte

(Material wurde auf dem Rücken von Trägern zum Bauplatz getragen)

huette 1 800x529

1927-1928          

großer Anbau

1934                  

Tribulaunhhütte von Regierung -Dollfuß enteignet

März 1935          

Hütte wurde durch eine Lawine total zerstört "in's Tal gefegt"

1936                  

Errichtung der 2. Tribulaunhütte durch "Bergfreunde"              

(sogenannte Verbotszeit - 64 Plätze Matrazenlager und 24 Betten)

huette 2 800x600

 

1938                  

Übernahme durch den "Reichsverband für Deutsche Jugendherbergen"

1940                  

Übergabe bzw. Verkauf an den "DVA - Sektion Bamberg" sowie Grundkauf

1945                  

Tribulaunhütte wurde ausgeraubt

1946                  

Übernahme durch den öffentlichen Verwalter Hr. Prof. Martin Busch 

Mai 1946            

NATURFREUNDE Ortsgruppe Innsbruck nehmen die Hütte als "Tribulaunhütte" in Besitz

1950                  

Rückkauf der Tribulaunhütte durch die NATURFREUNDE Ortsgruppe Innsbruck vom DVA - Sektion Bamberg

März 1975          

Zerstörung der 2. Tribulaunhütte durch eine weitere Lawine  

1975                  

Hütte notdürftig, verkleinert wieder aufgebaut

huette 3 800x573

  

1979                  

Errichtung und Inbetriebnahme der 3. Tribulaunhütte                         

(36 Plätze Matrazenlager und 24Betten, Gastraum mit 50 Sitzplätzen)

1985-1990        

Bestandsvertrag mit Bundesforste

1990                  

854m² Grund von Bundesforste gekauft

1993                  

Sanierung der unteren Quellwasserleitung sowie neuen Widder??? installiert 

1994                  

Sanierung der oberen Quellwasserleitung

2012

Übergabe der Hütte an die derzeitige Pächterin Verena Salchner

2014

Renovierung: Die Hütte wurde innen und aussen komplett saniert. Durch die neue und pflegeleichte Küche können wir unsere Gäste noch mehr verwöhnen. Weiters haben wir die Fasade Wärmeisoliert und eine neue Gasheizung installiert. Damit können Sie sich bei uns noch wohler fühlen als bisher schon.  

huette 4 800x629

logo naturfreunde

wipptal

Kontakt

Verena Salchner
 
+43 664 / 40 50 951